aRoC – ABSTRACT REFLECTIONS OF CREATURES


Durch digitale Malerei verschmelze ich traditionelle Handwerkstechniken mit innovativen Technologien zu einer faszinierenden künstlerischen Erfahrung. Mit Hilfe von druckempfindlichen Stiften auf hochmodernen Grafiktabletts öffnet sich mir eine neue Dimension der kreativen Gestaltung.

Die enorme Vielfalt an Pinselformen und -größen bietet mir ein schier unendliches Repertoire an Ausdrucksmöglichkeiten. Jeder Pinselstrich trägt die Nuancen meiner Handbewegung und des Drucks, während die digitale Leinwand stets makellos und flexibel bleibt.

Das Arbeiten auf verschiedenen Ebenen erlaubt es mir, unterschiedliche Stile und Techniken miteinander zu kombinieren und Ebenen Eigenschaften zu überlagern, um so komplexe und vielschichtige Werke zu schaffen. Diese dreidimensionalen Kunstwerke entstehen nicht nur durch die illusionäre Tiefe der digitalen Darstellung, sondern auch durch die Tiefe meiner künstlerischen Vision, die durch die Verschmelzung von Alt und Neu entsteht.

Die digitale Malerei ermöglicht es mir Grenzen zu überschreiten, während ich gleichzeitig die Essenz traditioneller Kunstformen bewahre. Es ist ein Prozess der Entdeckung und Innovation, bei dem meine Fantasie durch die unendlichen Möglichkeiten der digitalen Welt beflügelt wird.


Basierend auf Reise-, Architektur- und Industriefotografie schaffe ich in dieser digitalen Malerei-Serie abstrakte Figuren, die jeder Betrachter individuell erkennen und interpretieren soll.

Ich spiele ganz bewusst mit dem Phänomen der Pareidolie. Dabei geht es darum, vermeintliche Gesichter und vertraute Wesen oder Gegenstände in Dingen und Mustern zu erkennen.

Unser Gehirn verarbeitet visuelle Reize mit ihren Merkmalen und setzt aus den Lichtreizen ein kohärentes Bild zusammen. Der Prozess der Wahrnehmung umfasst jedoch nicht nur die Aufnahme und Verarbeitung von Reizen. Vielmehr geht es bei der visuellen Wahrnehmung auch um das Erkennen. Unser Gehirn bestimmt, was wir sehen, wie wir etwas sehen und wird von impliziten Annahmen sowie individuellen Erfahrungen beeinflusst.


aRoC series

  • limitierte Auflage von 1 Exemplar pro Gemälde (+1 artist’s proof)
  • gesamt 24 Kunstwerke
  • signiert
  • 60 x 90 cm
  • gedruckt auf Munken Polar – powered by Gerin

Interessiert? Schick mir ein Email an info@mathiaskniepeiss.com